Hochzeit / Trauung - DAFEG.de
.

Hochzeit / Trauung

Für die evangelische Trauung sollen beide Ehepartner Mitglied der Kirche sein. Wenn ein Ehepartner evangelisch ist und der andere Ehepartner gehört zu einer anderen christlichen Kirche, kann bei der evangelischen Trauung auch ein Pfarrer der anderen Konfession mitmachen. Eine ökumenische Trauung gibt es nicht wirklich. Aber wenn ein Partner evangelisch, und der andere katholisch ist, kann entweder ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers bzw. einer Pfarrerin gefeiert werden. Umgangssprachlich wird dies "ökumenische Trauung" genannt. Wenn ein Ehepartner nicht in der Kirche ist, dann ist Trauung auch möglich, aber das ist in jeder Landeskirche in Deutschland anders. Fragen Sie bitte in Ihrer Gemeinde nach, in der Sie getraut werden wollen. Wenn beide Eheleute nicht in der Kirche sind, dann ist eine Trauung nicht möglich. Wenn der Wunsch nach einer kirchlichen Trauung Grund ist, über den Eintritt oder Wiedereintritt in die evangelische Kirche nachzudenken, dann schauen Sie das Video zum Kircheneintritt.

Wenn eine Ehe zerbricht...

Eine wichtige Aufgabe von Pastorinnen und Pastoren ist die Begleitung von Menschen in Krisensituationen. Welche Formen und Rituale für Sie sinnvoll und möglich sind, sprechen Sie bitte bei Ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer an. Ein offizielles Scheidungsritual gibt es bisher in der evangelischen Kirche nicht, allerdings wird darüber derzeit an verschiedenen Stellen diskutiert.



.

Alle Schlagwörter

Facebook