.

Internationales JugendCAMP 2019 in Norwegen

Quelle: privat / internationale Jugendbegegnung 2019 in Norwegen

Deaf? We can! So war der Jugend­austausch 2019 überschrieben, den die IEWG gemeinsam mit der DAFEG und den Gehörlosen­gemeinden aus Dänemark und Norwegen mit Unterstützung durch Erasmus+ und die Aktion Mensch vom 27.7. bis 4.8. in Åmot in Norwegen arrangierte.

Dort, wo gebärdet wird, spüren und entfalten Taube ihre "Deaf Power". An die 50 Jugendliche können das bestätigen. Gebärdenaktivisten wie Linda Hemmetzberger und Andreas Costrau oder die zukünftigen Døve-Pfarrerinnen Jessica Rohde und Katja Eidesen sowie der selb­ständige Koch Henrik Andersen aus Dänemark oder ein Besuch bei der TV-Firma SuperVISUELL machten Mut, vorhandene Fähig­keiten und Potentiale zu erkennen, stolz auf die visuelle Kultur und ihre Möglich­keiten zu sein und eigene Träume zu verwirklichen. Die Studentin Anna Arweiler stellte dafür Förderungen der EU wie z.B. mit ERASMUS+ und ihre Erfahrungen vor: Deaf? We can!

Dafür waren die Jugendlichen selbst der beste Beweis: eigen­ständig verreisen, über Sprach­grenzen hinweg kommu­nizieren, gemeinsam lernen, beten und feiern. Das ganze Programm wurde von Gebärden­sprach­nutzenden für Gebärden­sprach­nutzende umgesetzt: die Jugend­leiterinnen oder das Küchen­team um „Skally“ Skalmowski vom BBW Leipzig, die International Sign Workshop-Leitenden oder die Referenten (von der Studen­tin bis zum selb­ständigen Unter­nehmer in der Medien­branche) – alle verkörperten das Motto: Deaf? We can!

Dazu erlebten die Jugendlichen das europäische Verständnis von Vielfalt und Fairness direkt live als Gleich­gesinnte trotz unter­schied­licher kultureller Prägung. Bei verschiedenen Aktivitäten wie Karten­spielen, Volley­ball, Baden, Wandern in der Natur, ein Ausflug in die nahe­gelegene Kobalt-Mine oder einfach am Lagerfeuer – sogar beim spontanen Programm des Abschluss­abends oder beim Gottes­dienst mit Reise­segen wurde die besondere Gemeinschaft der visuellen Identität spürbar: alle sind einzig­artig und speziell, doch miteinander verbunden im Geist – wie am Weinstock die Reben mit ihren Trauben. Alle haben ihre gott­gegebene Indivi­dualität und Begabung, doch sie vereint das Bewusstsein: Deaf? We can! Gott sei Dank!

 

Dieses gebärdensprachliche JugendCAMP in Norwegen war möglich durch die dankenswerte Unterstützung von Unterstützung durch Aktion-Mensch.de, DAFEG.de, deaf-IEWG.org, dovekirken.no, doveskirke.dk und erasmusplus.de



.

Adventskalender 2019 in DGS

Adventskalender 2019 in DGS

Bestellungen der "Losungen für Gehörlose 2020"

Bestellungen der "Losungen für Gehörlose 2020"

Fortbildung Fachdolmetschen Ev. Gottesdienst

Fortbildung Fachdolmetschen Ev. Gottesdienst

überarbeitete Neuauflage der Handreichung "Demenz bei gehörlosen Senioren"

überarbeitete Neuauflage der Handreichung "Demenz bei gehörlosen Senioren"