.

Gottesdienstreform in der Gehörlosenkirche Norwegen

Wie auch der hörenden Teil der norwegischen Volkskirche arbeitet die Gehörlosenkirche an einer Gottesdienstreform.

Die Gehörlosenkirche aus Norwegen schreibt dazu:

Die Gottesdienstreform der Gehörlosenkirche ist umfassender als beim hörenden Teil der norwegischen Volkskirche, weil wir hier zum großen Teil neue Wege gehen müssen. Es gibt keine (oder fast keine) Bibeltexte oder liturgische Texte auf Gebärdensprache, und fast alles muss grundsätzlich übersetzt werden.

Jetzt sind wir aber so weit gekommen dass wir Gemeindemitglieder und andere einladen können, die Reformarbeit kennenzulernen und Rückmeldungen zu geben. Deswegen haben wir eine eigene Web-Seite für den Gottesdienstreform gemacht. Klicken Sie auf dem Logo über diesem Text und machen Sie sich mit bei einer Reform, die das gottesdienstliche Leben jahrelang prägen wird. Im rechten Rand der Web-Seite der Gehörlosenkirche finden sie auch eine kleinere Fassung des Gottesdienstreformlogos. Wenn Sie darauf klicken, werden Sie immer an die Gottesdienstreformseite kommen.

Seien Sie aktuell! Besuchen Sie www.tegnliturgi.no!



.

Gebärdensprache als Kulturerbe anerkannt

Gebärdensprache als Kulturerbe anerkannt

Das Herz öffnen für Gottes Wort - 7 Jahre Bibel in DGS

Das Herz öffnen für Gottes Wort - 7 Jahre Bibel in DGS

ökumenischer Weltgebetstag online

ökumenischer Weltgebetstag online

Jahreslosung 2021 in DGS

Jahreslosung 2021 in DGS

Kinder-GEBÄRDEN-Bibel online

Kinder-GEBÄRDEN-Bibel online